Klicken Sie hier für eine Online-Version dieser Regional-News der LAG Ostprignitz-Ruppin.


Newsletter der LEADER-Region Ostprignitz-Ruppin

Ausgabe 08/2021 vom 27.07.2021

Aktuelle Informationen zur Regionalentwicklung in der Region Ostprignitz-Ruppin

Sie erhalten diesen Newsletter nach Ihrer Anmeldung und aufgrund Ihres Interesses am Bezug von Informationen und Veranstaltungshinweisen rund um das Thema Regionalentwicklung.

Wir freuen uns über Rückmeldungen und Anregungen zur Optimierung dieses Kommunikationsformats und nehmen gerne auch Informationen von Mitgliedern oder anderen Akteuren in den Newsletter auf. Bitte wenden Sie sich dazu an opr@bueroblau.de.

Sie möchten diesen Newsletter weiterempfehlen? Dann klicken Sie hier.


Mit besten Grüßen

Ihr Regionalmanagementteam von BÜRO BLAU und KoRiS


INHALTSÜBERSICHT

1. INFORMATIONEN AUS DER REGION

Erweiterung Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

2. INFORMATIONEN AUS BRANDENBURG

Projekt des Monats Juli

3. PRÄSENZVERANSTALTUNGEN IN BRANDENBURG

Leben im Alter - Auf dem Weg zu altersfreundlichen, ländlichen Kommunen

4. INFORMATIONEN VON DER BUNDESEBENE

Mehr Förderung für landwirtschaftliche Museen

Förderung für Städtepartnerschaften und -Netzwerke

ZukunftsMUT - Förderung junger Bevölkerungsgruppen

Mikroförderprogramm "Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken!"

KfW-Förderung für effiziente Gebäude

Land. Digital Kurzvideos

Barrierefreie Naturerlebnisangebote

IMPRESSUM UND KONTAKTDATEN

1. INFORMATIONEN AUS DER REGION

Erweiterung Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

Der Naturpark Stechlin-Ruppiner Land erweitert seine Fläche um 26 Prozent. Nun sind auch die Kyritz-Ruppiner Heide, der Korridor zwischen der Heide und der jetzigen Naturparkgrenze sowie Teilflächen der Granseer Platte bei Lindow im Landkreis Ostprignitz-Ruppin Teil des Naturparks. Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin wird die Arbeit der gemeinsamen Arbeitsgruppe mit einer Vollzeitstelle unterstützen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung für einen Newsletter erhalten Sie hier.

Zurück zur Übersicht


2. INFORMATIONEN AUS BRANDENBURG

Projekt des Monats Juli

Das brandenburgische Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) hat eine Erweiterung einer Hofschlachterei als Projekt des Monats Juli ausgezeichnet. Die Hofschlachterei wurde um einen Hofladen erweitert, der die regionale Versorgungssituation verbessert. Die Tiere stammen vom Familienbetrieb nebenan, sodass kurze Wege die Qualität sicherstellen. Ein neuer Partyservice schaffte zudem ein weiteren Standbein. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zurück zur Übersicht

3. PRÄSENZVERANSTALTUNGEN IN BRANDENBURG

20.08. Seddiner See

Leben im Alter  - Auf dem Weg zu altersfreundlichen, ländlichen Kommunen?

Das Forum ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg hat den Termin für die Jahrestagung "Leben im Alter  - Auf dem Weg zu altersfreundlichen, ländlichen Kommunen" veröffentlicht. Eine Anmeldung ist möglich. Weitere Informationen folgen hier.

Zurück zur Übersicht

4. INFORMATIONEN VON DER BUNDESEBENE

Mehr Förderung für landwirtschaftliche Museen

Seit Anfang April können landwirtschaftliche Museen in ländlichen Regionen bis zu 50.000 Euro Förderung aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) erhalten. Wegen der großen Nachfrage verdoppelt das zuständige Landwirtschaftsministerium (BMEL) die Fördermittel auf 4 Mio. Euro. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Förderung für Städtepartnerschaften und -Netzwerke

Das EU-Programm "Bürger, Gleichstellung, Rechte und Werte" (Citizens, Equality, Rights and Values / CERV) fördert Projekte zum Thema Unionswerte, Gleichstellung, Teilhabe und Gewaltprävention. Bis 2027 stehen 1,55 Mrd. Euro zur Verfügung. CERV hat Aufrufe zur Einreichung von Projektanträgen zum Thema "Städtepartnerschaften und Städtenetzwerke" gestartet. Noch bis zum 26.08. sind Anträge möglich. Diesen wie weitere Aufrufe des Programmes finden Sie hier.

ZukunftsMUT - Förderung junger Bevölkerungsgruppen

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt hat das Förderprogramm ZukunftsMUT veröffentlicht. Ziel des Programms ist es bürgerschaftliche Aktivitäten vor Ort zu unterstützen, die Kinder, Jugendliche und Familien durch freiwilliges Engagement adressieren, innovativen Bildungs-, Gesundheits-, Lern- und Freizeitangeboten für Kinder, Jugendlichen sowie deren Familien in der Stadt und auf dem Land zu fördern und die Verbreitung guter Praxis voranzubringen. Eine Antragstellung ist bis zum 15.08.2021 möglich. Weitere Informationen erhalten Sie hier

Mikroförderprogramm "Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken!"

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt möchte mit dem Mikroförderprogramm gemeinnützige Organisationen aus strukturschwachen und ländlichen Regionen unterstützen. 90 Prozent der Projektkosten werden mit maximal 2.500 Euro gefördert. Die Projekte müssen bis zum 15.08.2021 beantragt und bis Jahresende 2021 abgeschlossen sein. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

KfW-Förderung für effiziente Gebäude

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) erteilt ab sofort Kredite und (Tilgungs-)Zuschüsse von bis zu 50 Prozent für die energetische Sanierung von Gebäuden. Eine zusätzliche Förderung für Baubegleitung und Nachhaltigkeitszertifizierung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Land. Digital Kurzvideos

Das niedersächsische Dorf Bremke nutzt als digitales Dorf die App "Dorffunk". Nun ist ein Kurzvideo zu dessen Erfolgen erschienen. Das Video finden Sie hier. Ein Kurzvideo des Projektes "Dorfkonsum Plus" zeigt, wie sich Dorfläden durch einen Online-Shop ergänzen können. Zum Video gelangen Sie hier.

Barrierefreie Naturerlebnisangebote

Das BULE-Projekt "Barrierefreie Naturerlebnisangebote als Impulsgeber im ländlichen Raum" möchte möglichst allen Menschen den Besuch von Naturparks ermöglichen. Vier Modellregionen in Deutschland probieren aus, wie es geht. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zurück zur Übersicht

IMPRESSUM UND KONTAKTDATEN

Herausgeber

Regionalmanagement der Region Ostprignitz-Ruppin

c/o BÜRO BLAU - räume. bildung. dialoge. gemeinnützige GmbH
Geschäftsführende Gesellschafter: Ingrid Lankenau und Frank Baumann
Mansfelder Straße 48, 10709 Berlin
Telefon: 030 6396037-0
Fax: 030 6396037-27
E-Mail: opr@bueroblau.de
HRB 156396 B | Amtsgericht Charlottenburg | Firmensitz: Berlin

Geschäftsstelle des Vereins Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V.
Alt Ruppiner Alle 40, 16816 Neuruppin
Telefon: 03391 8699-200
Fax: 03391 8699-211
E-Mail: info@lag-opr.de
Webseite LAG Havelland

Zurück zur Übersicht

 

Wenn Sie die Regional-News des Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V. (an: unknown@noemail.com) nicht länger beziehen möchten, können Sie sie hier abbestellen.