Klicken Sie hier für die Online-Version dieser Regional-News (insbesondere bei Darstellungsproblemen mit Google-Mail)

 

Newsletter der LEADER-Region Ostprignitz-Ruppin

Ausgabe 3/2022 vom 28.06.2022

Aktuelle Informationen zur Regionalentwicklung in der Region Ostprignitz-Ruppin

Sie erhalten diesen Newsletter nach Ihrer Anmeldung und aufgrund Ihres Interesses am Bezug von Informationen und Veranstaltungshinweisen rund um das Thema Regionalentwicklung.

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen und Anregungen zur Optimierung dieses Kommunikationsformats und nehmen gerne auch Informationen von Ihnen in den Newsletter auf. Teilen Sie uns diese per Mail mit. Sie möchten diesen Newsletter weiterempfehlen? Dann klicken Sie hier.

 

Ihr Regionalmanagementteam von BÜRO BLAU und KoRiS

 

1. INFORMATIONEN AUS DER REGION

Ergebnisse der Strategiekonferenz

Wettbewerb "Unser Dorf lebt durch uns"

Flyer "Wasserwandern in und um Neuruppin"

2. VERANSTALTUNGEN IN DER REGION

Regionalkonferenz

3. INFORMATIONEN AUS BRANDENBURG

Kooperationsplattform gestartet

Bewerbung für Brandenburger Innovationspreise

Förderung durch Lottomittel

Neue Qualitätszeichen für landwirtschaftliche Produkte aus Brandenburg

Förderfonds zur Kinder- und Jugendbeteiligung

Brandenburger Naturschutzpreis 2022 ausgelobt

Dorfgespräch - Ein Beitrag zur Demokratieentwicklung im ländlichen Raum

Newsletter Dorfbewegung Brandenburg

Studie "Digitale Orte"

4. VERANSTALTUNGEN IN BRANDENBURG

Launch - Wissensplattform für Zukunftsorte

5. INFORMATIONEN VON DER BUNDESEBENE

Förderprogramme für Vereine und gemeinnützige Organisationen

Der Landbrief: Eine Kolumne

Neue Ausgabe LandInForm

Bundeswettbewerb "Zukunft Region"

Neuer Newsletter der Stiftung Mitarbeit

6. VERANSTALTUNGEN AUF BUNDESEBENE

Mobilität im ländlichen Raum - Vernetzung, Schnittstellen und die letzte Meile

Internationaler Erfahrungsaustausch - Jugend im ländlichen Raum

7. BEISPIELHAFTE PROJEKTE

Projekt der Monate März und April

 

1. INFORMATIONEN AUS DER REGION

Ergebnisse des Strategieforums

Rund 50 Teilnehmende sind am 18.03.2022 in Kyritz zusammengekommen, um beim Öffentlichen Strategieforum zur Erstellung der Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) zahlreiche Impulse, Ideen und Anregungen auszutauschen. Neben einer Rückschau auf die vergangene Förderperiode und die erfolgreich umgesetzten Projekte blickten die Teilnehmenden in die Zukunft und legten für die kommende Förderperiode (2023-2027) Schwerpunkte und Handlungsfelder fest. In drei Themenpanels zu den Bereichen 1) Energiewende, 2) Attraktive Lebensräume und Kultur sowie 3) Regionale Wirtschaft (und Tourismus) haben die Teilnehmenden zu möglichen Handlungsbedarfen diskutiert und Projektideen gesammelt. Eine Zusammenfassung der Veranstaltungsinhalte erhalten Sie hier.

Ihre Projektideen sind gefragt!

Im Rahmen der Erstellung der Regionalen Entwicklungsstrategie für Ostprignitz-Ruppin haben Sie die Möglichkeit, Projektvorschläge zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Strategie einzureichen. Setzen Sie neue Impulse für Ihre Region! Die Einreichung ist bis zum 31.05.2022 möglich. Bitte nutzen Sie dafür dieses Formular.

Wettbewerb "Unser Dorf lebt durch uns"

Der Landkreis würdigt auch in diesem Jahr mit dem Wettbewerb "Unser Dorf lebt durch uns" die freigemeinnützige Arbeit in den Dörfern. Dieses Jahr lobt der Landkreis Preisgelder in Höhe von insgesamt 16.500 Euro aus. Noch bis zum 31.05.2022 können Sie Ihre Bewerbung einreichen. Das Bewerbungsformular und alle weiteren Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie hier.

Flyer "Wasserwandern in und um Neuruppin"

Sie suchen Freizeittipps für den Sommer? Die Fontanestadt Neuruppin hat für die kommende Saison in einem Flyer Empfehlungen für Kanutouren mit einer Übersicht von Bootsverleiherinnen und Bootsverleihern, Campingplätzen, Schleusenzeiten und Touristinfos zusammengestellt. Den Flyer erhalten Sie hier.

Zurück zur Übersicht

2. VERANSTALTUNGEN IN DER REGION

19.05.2022 Online-Workshop

Regionalkonferenz

Merken Sie sich schon jetzt den Termin für die Regionalkonferenz vor! Am 19. Mai 2022 können Sie gemeinsam mit den Erstellerinnen und Erstellern der Regionalen Entwicklungsstrategie einen Blick auf den ersten Entwurf werfen. Die genaue Uhrzeit, Räumlichkeiten und weitere Informationen folgen.

Zurück zur Übersicht

3. INFORMATIONEN AUS BRANDENBURG

Kooperationsplattform gestartet

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) hat mit der DigitalAgentur Brandenburg (DABB) die Kooperationsplattform Koop-BB gestartet. Die Plattform hat das Ziel Unternehmen, Forschungsinstitute, Startups, öffentliche Einrichtungen, Verbände und Kammern zusammenzubringen und nutzt dafür auch Künstliche Intelligenz (KI). In dem Online-Portal können Sie kostenfrei Angebote, Projekte oder Gesuche einstellen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Bewerbung für Brandenburger Innovationspreise

Das Land Brandenburg verleiht auch in diesem Jahr die Brandenburger Innovationspreise in den Clustern "Metall", "Ernährungswirtschaft" und "Kunststoff & Chemie". Unternehmerinnen und Unternehmer können sich noch bis zum 18.04.2022 bewerben. Die Preise sind je Cluster mit 10.000 Euro dotiert und werden an bis zu drei Gewinnerinnen und Gewinner vergeben. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Förderung durch Lottomittel

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV) fördert mit Lottomitteln soziale, humanitäre, kulturelle und sportliche Maßnahmen sowie sonstige im besonderen öffentlichen Interesse liegende gemeinnützige Projekte, für die keine anderen Mittel im Landeshaushalt verfügbar sind und für die auch keine sonstigen Fördermöglichkeiten bestehen. Die Förderquote liegt für Private bei bis zu 80 Prozent, für Kommunen in der Regel bei bis zu 60 Prozent. Vergaberunden finden in der Regel im Februar, Juni und August statt. Anträge müssen mindestens zwei Monate vor der jeweiligen Vergaberunde vollständig vorliegen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Neue Qualitätszeichen für landwirtschaftliche Produkte aus Brandenburg

Das Land Brandenburg führt 2022 zwei neue Qualitätszeichen für brandenburgische Lebensmittel ein: Die Zeichen "Gesicherte Qualität Brandenburg" und "bio Brandenburg. Gesicherte Qualität" verbinden einen Herkunftsnachweis der Produkte mit weiteren Qualitätsmerkmalen. Erzeugnisse mit dem Qualitätszeichen "bio Brandenburg. Gesicherte Qualität" unterliegen den gesetzlichen Anforderungen der aktuell geltenden EU-Öko-Verordnung. Welche Kriterien die Produkte im Einzelnen erfüllen müssen? Das erfahren Sie in diesem Erklärfilm sowie hier und hier.

Förderfonds zur Kinder- und Jugendbeteiligung

Das Deutsche Kinderhilfswerk und das Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) unterstützen Projekte aus dem Förderfonds "Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Demokratie und Wahlen". Für Projektanträge stehen insgesamt 85.000 Euro bereit. Um die Fördermittel zu erhalten, müssen die Projekte bis zum 30.11.2022 beantragt werden und bis Mitte Januar 2023 abgeschlossen sein. Träger der Kinder- und Jugendhilfe können Fördermittel von bis zu 5.000 Euro zur Weiterleitung an kleinere Projekte erhalten. Die Projektauswahl dieser Vorhaben soll durch eine Kinder- und Jugendjury vor Ort erfolgen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Brandenburger Naturschutzpreis 2022 ausgelobt

Die Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg vergibt erneut den Brandenburger Naturschutzpreis an Menschen, die sich besonders für Natur, Kulturlandschaft und biologische Vielfalt in Brandenburg einsetzen. Bewerbungen oder Vorschläge können bis zum 29.04.2022 eingereicht werden. Das Preisgeld beträgt 4.000 Euro. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Dorfgespräch - Ein Beitrag zur Demokratieentwicklung im ländlichen Raum

Die Stiftung Mitarbeit hat eine Arbeitshilfe veröffentlicht, die Hilfestellungen und Hinweise liefert, um gemeinsam Demokratieentwicklung vor Ort zu ermöglichen. Die Publikation ist für 12 Euro erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Newsletter Dorfbewegung Brandenburg

Ihr Wissensdurst zu Neuigkeiten der Regionalentwicklung ist noch nicht gestillt? Dann schauen Sie gerne noch in den Newsletter des Dorfbewegung Brandenburg - Netzwerk lebendige Dörfer e.V. Dieser fasst weitere Informationen und Veranstaltungen für die dörfliche Ebene zusammen. Die wichtigsten Mitteilungen nehmen wir natürlich auch in unseren Newsletter auf! Zur aktuellen Auflage des Vereins gelangen Sie hier.

Studie "Digitale Orte"

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg (MWAE) hat Ergebnisse der Studie "Digitale Orte in Brandenburg" veröffentlicht. Digitale Orte sind offene Orte, an denen digital gearbeitet, gewirtschaftet oder gelernt wird und die durch innovative Angebote regionale Wertschöpfung erzielen. Mit der Studie wurden raumindividuelle und regionale Besonderheiten ermittelt und vorhandene Förderbedingungen ausgewertet. Die Untersuchung zeigt, dass bis dato keine passgenaue Förderung für Digitale Orte in Brandenburg existiert. Diese können derzeit nur mittels übergeordneter Programme gefördert werden, die auf strukturelle Verbesserungen abzielen (z.B. auf "Smart Cities"). Zentraler Studiengegenstand sind differenzierte Handlungsempfehlungen für die beteiligten Akteure. Zur Studie gelangen Sie hier. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zurück zur Übersicht

4. VERANSTALTUNGEN IN BRANDENBURG

29.04.2022, ab 15:00 Uhr, online oder in Scheune Prädikow (Landkreis Märkisch-Oderland)

Launch - Wissensplattform für Zukunftsorte

Der Netzwerk Zukunftsorte e.V. lädt Akteure sowie Macherinnen und Macher, die gemeinschaftliche Wohn- und Arbeitsprojekte auf dem Land planen, aufbauen oder betreiben zu der Eröffnung der digitalen Wissensplattform für Zukunftsorte ein. Neben dem interaktiven Austausch in Workshops erhalten Sie Informationen zu der neuen Plattform. Eine Anmeldung ist bis zum 15.04.2022 möglich. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zurück zur Übersicht

5. INFORMATIONEN VON DER BUNDESEBENE

Förderprogramme für Vereine und gemeinnützige Organisationen

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) stellt online die vielfältigen Fördermöglichkeiten zusammen, die Vereinen und gemeinnützigen Organisationen offenstehen. Zur Datenbank gelangen Sie hier.

Der Landbrief: Eine Kolumne

Die Landwirtschaftsverlag GmbH veröffentlicht jeden Mittwoch eine Kolumne als Landbrief. Dieser berichtet über das Leben auf dem Land in all seinen Facetten. Melden Sie sich gerne kostenlos an! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Neue Ausgabe LandInForm

"Landleben digital" ist der Titel der ersten diesjährigen LandInForm-Ausgabe, herausgegeben von der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS). Die aktuelle Ausgabe widmet sich digitalen Innovationen auf dem Land und zeigt positive Beispiele. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Bundeswettbewerb "Zukunft Region"

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) schafft eine neue Fördermöglichkeit für strukturschwache Regionen: Im Rahmen des Wettbewerbsaufrufs "regioNachhaltig" liegt der Fokus auf sozial-ökologischen Transformationen, die eine Vernetzung unter regionalen Akteuren schaffen. Frist für die Einreichung von Anträgen ist der 18.05.2022 um 15:00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Neuer Newsletter der Stiftung Mitarbeit

Die Stiftung Mitarbeit hat einen neuen Newsletter herausgegeben und stellt u. a. die Publikation "44 Ideen für gute Nachbarschaft" vor. Den Newsletter erhalten Sie hier. Weiteres zur Stiftung finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

6. VERANSTALTUNGEN AUF BUNDESEBENE

29.04.2022, 13:00-16:30 Uhr, Online-Seminar

Mobilität im ländlichen Raum - Vernetzung, Schnittstellen und die letzte Meile

Das Institut für Städtebau und Wohnungswesen München und das Institut für Städtebau Berlin widmen sich in Vorträgen mit anschließenden Diskussionen verschiedenen Fragestellungen. Es wird betrachtet, welche Mobilitätsalternativen es für den ländlichen Raum gibt, wie entsprechende Angebote aufgebaut werden können und wie sich die Vorhaben finanzieren sowie realisieren lassen. Die Teilnahmegebühr beträgt 260 Euro. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

12.05.2022, 13:00-17:00 Uhr, Online-Workshop

Internationaler Erfahrungsaustausch - Jugend im ländlichen Raum

Die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS), das österreichische Netzwerk Zukunftsraum Land, die Vernetzungsstelle für den ländlichen Raum Luxemburg und PLANVAL AG (Schweiz) laden zum Workshop ein! In diesem werden Praxisbeispiele dargestellt, wie Jugendliche in die Regionalentwicklung einbezogen werden können und welche Möglichkeiten bestehen, um die Lebenswelt der Jugendlichen zu verbessern. Eine Anmeldung ist bis zum 09.05.2022 möglich. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zurück zur Übersicht

7. BEISPIELHAFTE PROJEKTE

Projekt der Monate März und April

Im März stellt das brandenburgische Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) den Neubau des Panorama-Radwegs Ilse mit einer Radreparaturstation als Projekt des Monats vor. In der Stadt Großräschen (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) verbindet der Radweg ab sofort die Straße am ehemaligen Tagebaugebiet mit dem überregionalen Radwegenetz. Die neue barrierefreie Aufenthalts- und Flaniermeile mit LED-Beleuchtung, begrünten Randflächen und einer Radreparaturstation ist ganze 420 m lang. Die Reparaturstation bietet Werkzeuge sowie Anleitungen und steht direkt neben einer neuen E-Ladestation. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Als Projekt des Monats April hat das MLUK das Projekt "Bau des Festspielareals und die Umnutzung des alten Absetzbeckens" ausgewählt. Auf dem Grundstück eines alten Klärwerks hat die Stadt Beelitz (Landkreis Potsdam-Mittelmark) ein Festspielareal für 500 Besucherinnen und Besucher geschaffen, das unter anderem für die Landesgartenschau genutzt wird. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zurück zur Übersicht



IMPRESSUM UND KONTAKTDATEN

Regionalmanagement der Region Ostprignitz-Ruppin
BÜRO BLAU - räume. bildung. dialoge. gemeinnützige GmbH
Geschäftsführende Gesellschafter: Ingrid Lankenau und Frank Baumann
Mansfelder Straße 48, 10709 Berlin
Telefon: 030 6396037-0
Fax: 030 6396037-27
E-Mail
HRB 156396 B | Amtsgericht Charlottenburg | Firmensitz: Berlin

Geschäftsstelle des Vereins Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V.
Alt Ruppiner Alle 40, 16816 Neuruppin
Telefon: 03391 8699-200
Fax: 03391 8699-211
E-Mail

Webseite der LAG OPR

Zurück zur Übersicht

Wenn Sie diese E-Mail (an: info@friedensscheune.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.