Klicken Sie hier für die Online-Version dieser Regional-News (insbesondere bei Darstellungsproblemen mit Google-Mail)



Newsletter der LEADER-Region Ostprignitz-Ruppin

Ausgabe 03/2024 vom 20.07.2024

Liebe Interessierte und Anpacker*innen in Ostprignitz-Ruppin,

 
Mit dem Ende der Osterferien erreicht Sie unsere nächste Newsletter-Ausgabe, die Sie mit Informationen und Veranstaltungshinweisen zu Themen der Regionalentwicklung auf dem Laufenden hält. 

Sie haben Hinweise und Anregungen, wie wir den Newsletter weiter verbessern können? Teilen Sie uns Ihre Vorschläge gerne per E-Mail mit. Sie kennen Personen, die diesen Newsletter ebenfalls erhalten sollten? Wunderbar, dann leiten Sie gerne diesen Link zum Anmeldeformular weiter.

 

Viel Freude beim Lesen wünscht

Ihr Regionalmanagement-Team von BÜRO BLAU und KoRiS


1. INFORMATIONEN AUS DER REGION

2. Änderungserlass der LEADER-Richtlinie - Neuigkeiten zum Regionalbudget (KLI)

Mit Änderung zum 1. März 2024 wurde die LEADER-Richtlinie vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) aktualisiert. Die Überarbeitung beschäftigt sich insbesondere mit Teil E der Richtlinie, welcher die Rahmenbedingungen für das Regionalbudget festlegt (vorher: Kleinteilige lokale Initiativen bzw. KLI). An der genauen Umsetzung der Fördermöglichkeit in unserer Region tüfteln der LAG-Vorstand und das Regionalmanagement gerade fleißig. Geben Sie uns noch etwas Zeit - offizielle Infos zum 1. Aufruf und den Fördermöglichkeiten in OPR werden voraussichtlich ab Ende April auf der LAG-Website zur Verfügung stehen. Natürlich werden wir Sie auch über unseren Newsletter auf dem Laufenden halten. Neugierige können die überarbeitete Richtlinie bereits hier einsehen.

Details zum Wettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft” auf Kreisebene veröffentlicht

Im letzten Newsletter haben wir Sie über den Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ bereits informiert. Jetzt stehen die Rahmenbedingungen für den Wettbewerb auf Kreisebene fest. Aktive Orte und Siedlungen mit bis zu 3.000 Einwohnenden können sich noch bis zum 30. April bewerben und bis zu 10.000 Euro gewinnen! Mehr erfahren Sie hier.

Wettbewerb “Unser Dorf lebt durch uns” aufgerufen

Neue Kategorie, attraktivere Preisgelder und spannende Veränderungen: Der Wettbewerb “Unser Dorf lebt durch uns!” des Landkreises Ostprignitz-Ruppin geht in die nächste Runde. Erfahren Sie alles über die Neuerungen und wie Sie sich mit Ihrem Verein/Ihrer Gruppe bewerben können. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 10. Juni 2024 - seien Sie dabei und gewinnen Sie bis zu 1.400 Euro für Ihre Organisation! Mehr erfahren Sie hier.

Fotografiere was wächst! - Pilotprojekt ausgerufen

Was wächst hier eigentlich bei uns? Wie verändern sich die Pflanzen im Laufe des Jahres? Und können wir unsere Artenvielfalt mit gezielten Anpflanzungen unterstützen? Um die Biodiversität in der Temnitzregion zu erfassen, ruft das Regionale Zukunftsnetzwerk Zukunft T in Zusammenarbeit mit der Firma HiveTracks zur Teilnahme an der digitalen Pflanzenzählung auf - der ersten dieser Art in Deutschland! Bereits in 150 Ländern hat das Unternehmen die Bienengesundheit erfasst und dazu beigetragen, die Biodiversität vieler Regionen zu stärken und so die Schaffung neuer Biotope unterstützt. Wer in regelmäßigen Abständen in diesem Jahr Fotos seines Lieblingsbiotops hochlädt, bekommt kostenlos eine digitale Auswertung mit den Pflanzenbeständen, die es darauf zu sehen gibt. So entsteht im Laufe der kommenden sieben Monate eine Karte der Biodiversität an der Temnitz. Machen Sie mit! Weitere Infos

Kyritz-Ruppiner Heide bald als Sternenpark?

Die Kyritz-Ruppiner Heide zählt zu den dunkelsten Naturräumen Deutschlands und soll nun als Sternenpark entwickelt werden, um den Astrotourismus zu fördern und gleichzeitig den Schutz der Nacht zu gewährleisten. Dank der finanziellen Unterstützung des Landkreises Ostprignitz-Ruppin wurden die erforderlichen Unterlagen für die Zertifizierung vorbereitet und mit Unterstützung des benachbarten Natur- und Sternenparks Westhavelland sowie durch Dr. Andreas Hänel aus Osnabrück eingereicht. Wir halten Sie auf dem Laufenden, sobald es Neuigkeiten rund um die Zertifizierung gibt und drücken die Daumen! Zur Meldung

Kunst und Kultur an besonderen Orten in OPR entdecken - seien Sie dabei!

Im Rahmen eines LEADER-Projekts der Musikkultur Rheinsberg gGmbH in Kooperation mit mehreren Partner*innen sollen kreative Veranstaltungsformate an ungewöhnlichen Orten in unserem Landkreis stattfinden. Um das Projekt umzusetzen, werden Künstler*innen, Kulturakteure, Ensembles und Kreative gesucht, die sich zwischen Mai und November mit einem kulturellen Beitrag an einem öffentlichen Ort in OPR einbringen möchten. Es können verschiedenste Formate und Ideen umgesetzt werden: Von kurzen Konzerten, Kunstinstallationen und Lesungen bis hin zu Tanz- oder Theater-Performances und Mitmachangeboten ist alles möglich. Im besten Fall hat das angebotene Format einen Bezug zum Ort und bindet die Einwohnenden ein. Ideen können bis zum 21. April per E-Mail eingereicht werden. Die sechs spannendsten Ideen werden anschließend von den Projektpartner*innen ausgesucht. Allen Teilnehmenden wünschen wir viel Erfolg! Zur Pressemitteilung


2. VERANSTALTUNGEN IN DER REGION

14.09.2024

Fontane-Wandermarathon

Sie wollen auf den Spuren Fontanes wandeln und das einzigartige Ruppiner Seenland erkunden? Dann merken Sie sich bereits jetzt den 14. September für den diesjährigen Wandermarathon vor. Auf 21 oder 42 km erfahren Sie an Zwischenpunkten mehr über den Naturpark und das literarische Schaffen Fontanes. Eine regionale Verpflegung ist in der Startgebühr von 30 € enthalten. Mehr Informationen und zur Anmeldung


3. INFORMATIONEN AUS BRANDENBURG

Ideen- und Umsetzungswettbewerb zur nutzer*innenzentrierten Digitalisierung für nachhaltige Entwicklung

Gesucht: Ihre Ideen und Projekte zur nachhaltigen Digitalisierung in Nord- und Westbrandenburg! Die Hochschulen für angewandte Wissenschaft in Brandenburg an der Havel, Potsdam und Eberswalde suchen innovative Projekte für das Verbundprojekt 'InNoWest - Einfach machen!' - von ersten Ideen bis zu lang geplanten Vorhaben sind alle Einreichungen willkommen. Nutzen Sie die Chance, Ihr Projekt mit einem interdisziplinären Team umzusetzen oder wissenschaftliches Feedback und Vernetzungsmöglichkeiten zu erhalten. Zur Umfrage

Tschüss Berlin - Hallo Brandenburg

In Staffel 2 der Serie “Raus aufs Land” begleitet der RBB mehrere Berliner Familien, die ihr neues Glück in Brandenburg suchen. Mit dabei: Eine kleine Familie, die sich durch den Kauf eines Hauses in Rhinow, im benachbarten Landkreis Havelland, einen Traum erfüllt. Sieben Folgen sind erschienen. Viel Spaß beim Reinschauen! Zur Serie 


4. VERANSTALTUNGEN IN BRANDENBURG

20.04.2024, 10:00 - 16:00 Uhr, Schloss Trebnitz 

Fortbildung “Kommunikation & Beteiligung bei Bauvorhaben im Bereich der Erneuerbaren Energien”

Der Ausbau von Photovoltaik- und Windenergie ist entscheidend für die Energiewende, bringt allerdings einige Herausforderungen mit sich. Wie können Gemeinden die Bürger*innen einbinden, klare Rahmen setzen und Handlungssicherheit gewinnen? Um diese Fragen zu klären, erwarten Sie auf der Veranstaltung u.a. praktische Tipps und Beispiele aus Brandenburg, ein Kommunikationstraining und ein Austausch zur kommunalen Praxis. Herzlich eingeladen sind interessierte Bürger*innen, Kommunalpolitiker*innen und Verwaltungsmitarbeitende. Melden Sie sich bis zum 10. April 2024 per E-Mail an und seien Sie dabei! Weitere Infos

 

16.05.2024, Heimvolkshochschule am Seddiner See

Jahrestagung Ländliche Entwicklung – Energieversorgung im Fokus

Wie man eine wichtige Frage der Zeit – die Energieversorgung im ländlichen Raum – angehen kann, wird bei der diesjährigen Jahrestagung Ländliche Entwicklung des Forum Ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg diskutiert. Merken Sie sich den Termin gerne schon vor, das genaue Programm folgt in Kürze. Die Anmeldung ist bereits geöffnet und bis zum 5. Mai möglich. Zur Anmeldung


5. INFORMATIONEN VON DER BUNDESEBENE

Frauenpower in der Energiewende: Solar-Selbstbau und mehr!

Seien Sie bei der Workshop-Reihe "Frauen* hoch hinaus!" des Netzwerks Energiewende dabei und lernen Sie viel Neues, bauen Sie Ihre Skills aus und gestalten Sie die Zukunft der Energie mit Ihren Ideen! In vier spannenden Workshops (Basics, Selbst-Bauen, Perspektiven entwickeln und Vernetzen) werden Sie zur Expertin in Sachen Photovoltaik. Die ersten Seminare fanden bereits im März statt, das letzte ist für Oktober dieses Jahres geplant. Mehr Infos

Kostenlose E-Learning-Kurse: Alles über Klimamaßnahmen und Monitoring erfahren

Mit den digitalen Kursen “Erfolgreich kommunizieren im Klimaschutz“ und “Klimaschutzmaßnahmen analysieren, bewerten und optimieren“ stellt das Klima-Bündnis kostenfreie Fortbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Schulungen sind ideal für Klimamanager*innen in Kommunen, Unternehmen und Organisationen. Jetzt anmelden! Mehr Infos

Aktionsprogramm Natürlicher Klimaschutz

Um Maßnahmen von Städten und Gemeinden im Bereich des natürlichen Klimaschutzes zu fördern, bieten das Bundesumweltministerium und die KfW finanzielle Unterstützung an. Mit einer Förderquote von 90 Prozent werden Baumpflanzungen, die Schaffung kleiner naturnaher Parkanlagen in Wohnvierteln, die Entwicklung von Naturerfahrungsräumen, die Anlage urbaner Wälder sowie die Renaturierung innerstädtischer Kleingewässer unterstützt. Insgesamt stehen bis zum Jahr 2026 vier Mrd. Euro für diese vielfältigen Maßnahmen zur Verfügung. Mehr Infos


6. VERANSTALTUNGEN AUF BUNDESEBENE

09.04. - 21.05.2024, 4 Termine jeweils 17:00 - 19:00 Uhr, digital

Online-Seminarreihe: Wohnen – Begegnen - Unterstützen

Zusammenleben in Dorf und Quartier: Darum geht es in der Seminarreihe der Agrarsozialen Gesellschaft. Wie Quartierskonzepte nicht nur in Städten, sondern auch im Dorf funktionieren, zeigen die Veranstalter in konkreten Beispielen. Der Teilnehmendenbeitrag beträgt 40 Euro. Mehr Infos

09.04. und 10.04.2024, jeweils 17:00 - 18:15 Uhr, digital

Digitaler Erfolg im Verein: Strategien für Projekte und Organisation

Kurzentschlossene informiert die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt bei dem zweitägigen Workshop in der kommenden Woche darüber, wie Sie durch gezielte Digitalisierung Ihre Organisationsentwicklung und Projekte optimieren können. Melden Sie sich jetzt an! Mehr Infos

05.06. und 06.06.2024, jeweils 17:00 - 18:15 Uhr, Köln und online

Kulturlandschaften im Wandel – nachhaltig, vielfältig, innovativ

Die Agrarsoziale Gesellschaft lädt Sie ein, den Wandel unserer Landschaft näher in den Blick zu nehmen. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung ist die aktuelle Landschaftsentwicklung für Klimaschutz und Klimaanpassung. Neben Vorträgen gibt es für Vor-Ort -Teilnehmende Exkursionen zum Kohleausstieg und zum Bergischen Land. Mehr Infos

11.06.2024, 12:30 - 18:00 Uhr, Kaiserslautern

Gelder für gute Ideen – Tipps zur Projektfinanzierung auf dem Land

Welche Fördermöglichkeiten für Projekte im ländlichen Raum von Bund, EU und Stiftungen gibt es? Wie kann eine Förderung für Ihre Projektidee ganz konkret gestaltet sein? Und wie können Sie Ihr Projekt durch Crowdfunding finanzieren? Auf diese und weitere Fragen gibt die Veranstaltung der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (dvs) Antworten. Weitere Infos und zur Anmeldung


7. BEISPIELHAFTE PROJEKTE

ELER-Projekt des Monats

Das brandenburgische Landwirtschaftsministerium hat als Projekt des Monats März die Entwicklung eines ornithologischen Angebotsprogramms in der Region Märkische Seen ausgezeichnet. Auf der Website birdwatching hat die Lokale Aktionsgruppe für naturaffine Gäste viele Infos zu den Beobachtungspunkten östlich von Berlin mit praktischen Tipps hochgeladen. Mehr zum Projekt


IMPRESSUM UND KONTAKTDATEN

Regionalmanagement der Region Ostprignitz-Ruppin

BÜRO BLAU - räume. bildung. dialoge. gemeinnützige GmbH
Geschäftsführende Gesellschafter: Ingrid Lankenau und Frank Baumann
Mansfelder Straße 48, 10709 Berlin
Telefon: 030 6396037-0
Fax: 030 6396037-27
E-Mail
HRB 156396 B | Amtsgericht Charlottenburg | Firmensitz: Berlin

Geschäftsstelle des Vereins Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V.

Alt Ruppiner Alle 40, 16816 Neuruppin
Telefon: 03391 8699-214
Fax: 03391 8699-211
E-Mail
Website der LAG OPR

Wenn Sie diese Regional-News (an: r.krebs@gemeinde-fehrbellin.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.